Wertgutachten

DIAZert – Qualitätssicherung für die Immobilien- und Finanzwirtschaft

Die „Deutsche Immobilien-Akademie (DIA) an der Universität Freiburg GmbH“ entwickelte sich durch ihre branchenbezogenen Studiengänge zum führenden  Fortbildungszentrum in Deutschland. In dem seit 1999 von der DIA als Studiengang in Kooperation mit der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg durchgeführte Studiengang für Sachverständige mit dem Sachgebiet „Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten“, werden die Absolventen in umfassender Weise auf ihre Tätigkeit vorbereitet.
Dazu werden nicht nur die notwendigen theoretischen Kenntnisse vermittelt, sondern auch umfängliche praktische Übungen zu konkreten Bewertungsproblemen durchgeführt. Das Konzept des Studienganges orientiert sich dabei an einem doppelten Leitbild. Zum einen soll er den von der IHK geforderten wesentlichen fachlichen Bestellvoraussetzungen für vereidigte Sachverständige genügen. Zum anderen soll er darüber hinaus wichtige unterschiedliche Aspekte ökonomischer Bewertungen von Grundstücken verdeutlichen.

Die Zertifizierungsstelle „DIAZert“ der „DIA Consulting AG“ ist die erste durch die „DAkkS“ (Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH) nach DIN EN ISO/IEC 17024 akkreditierte Zertifizierungsstelle in der Immobilienwirtschaft. Durch ihre Verpflichtung zur Qualitätssicherung in der deutschen Immobilien- und Finanzwirtschaft werden die Zertifizierungen sowohl national als auch international anerkannt. Die „DAkkS“ überwacht als nationale Akkreditierungsstelle die kompetente Durchführung der Zertifizierungen.    

Baumängel und Bauschäden haben häufig gravierende Auswirkungen auf die Nutzung und den Wert von Immobilien. Um das Ausmaß der Beseitigungskosten dieser Schäden zu beurteilen sind spezifische Fachkenntnisse für die Ermittlung der Wertminderung erforderlich. Durch den erfolgreichen Abschluss des Aufbaustudienganges „Bewertung von Bauschäden“ wird die Qualifikation zum „Dipl.-Sachverständigen (DIA) für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken, für Mieten und Pachten“ durch die „Deutsche Immobilien-Akademie (DIA) an der Universität Freiburg GmbH“ um den Zusatz „für Schäden an Gebäuden“ erweitert.

Aufgrund der langjährigen Zertifizierung, der bestätigten Fachkompetenz bei den Überwachungsgutachten, der Ergebnisse bei den Rezertifizierungsprüfungen sowie der umfangreichen Fortbildungsnachweise wurde Joachim Bitzer als Prüfungsbeauftragter der DIA-Consulting AG, Zertifizierungsstelle „DIAZert“ für den Bereich Immobilienbewertung berufen.

 

The European Group of Valuers` Associations (TEGoVA) ist die europäische Organisation nationaler Verbände. Sie setzt europäische Maßstäbe für die Anwendung von Bewertungsmethoden, für die Ausbildung und Qualifizierung, sowie für das Corporate Governance in Unternehmen und für die Berufsgrundsätze.

Der TEGoVA-Status „REV“ ist das Zeichen für Exzellenz in der Immobilienbewertung und zeigt den internationalen und lokalen Kunden, dass der Bewerter für einen hohen europäischen Standard qualifiziert ist. Die Aufnahme in den REV-Status und die Überwachung der Anforderungserfüllung erfolgt über die „DIAZert“ Zertifizierungsstelle der DIA Consulting AG im Auftrag des Immobilienverbandes Deutschland (IVD), der als Mitglied der TEGoVA berechtigt ist, den REV-Status zu vergeben.

Neben der Sachkunde wird auch die kompetente Berufsausübung überwacht. Regelmäßige Prüfungen und Weiterbildungsmaßnahmen garantieren die Erfüllung der geforderten Qualitätsstandards.

 

Gutachtenanlass:

  • Kauf- oder Verkaufsabsicht
  • Trennungs- und Erbauseinandersetzung
  • Schenkung / Übertragung
  • Finanzierungsbewertung
  • Steuerliche Vermögensaufstellung
  • Erbschaftsteuerbewertung
  • Plausibilisierung